Welcome!

SDN Journal Authors: Liz McMillan, Yeshim Deniz, Elizabeth White, Pat Romanski, TJ Randall

News Feed Item

RAD zeigt erstmals verteilte NFV mit erweiterten Service Assured Access-Lösungen

TEL AVIV, Israel, October 2, 2013 /PRNewswire/ --

Vorteile der Netzwerk-Virtualisierung werden bei bedeutenden Carrier Ethernet- & SDN-Events in Europa und USA vorgestellt

RAD kündigte heute an, dass das Unternehmen im Rahmen der Ethernet & SDN Expo 2013 in New York, der Ethernet World 2013 in Prag und dem Broadband World Forum in Amsterdam erweiterte Service Assured Access-Lösungen mit virtualisierter Netzfunktionalität (Network Functions Virtualization, NFV) präsentieren wird.

RAD wird dabei zusammen mit anderen führenden Unternehmen des Sektors vorstellen, wie sich die Einführung neuer Dienste und der Upgrade vorhandener Netze durch virtualisierte Netzwerkfunktionen an den Kundenstandorten in Verbindung mit dem Service Assured Access auf der Basis von spezifischen Layer 2/3-Demarkationsmerkmalen beschleunigen lassen. Netzbetreiber können hiermit künftig höhere Umsatzpotenziale bei sinkenden Lebenszykluskosten erschließen.

"Die Leistungsmerkmale der verteilten NFV erweitern den Einsatzbereich des Service Assured Access für Ethernet- und IP-Netze und stellen somit den nächten logischen Schritt in dessen Entwicklung dar", meint Dr. Yuri Gittik, Leiter Strategisches Marketing bei RAD. "Die Vorstellung, dass die NFV-Architektur lediglich eine zum Zentrum hin ausgerichtete Größe bildet, mit der Funktionalität von einem Kundenstandort in das Netz verlagert wird, deckt nicht das gesamte Bild ab", fügt er hinzu. "Idealerweise sollten virtualisierte Funktionen dort angeordnet werden, wo sie am effektivsten und kostengünstigsten einsetzbar sind; dies bedeutet, dass NFV die Möglichkeit haben sollte, an den Kundenstandort zurückzukehren", erläutert Dr. Gittik. "Diese beiden Trends im Bereich der Virtualisierung sollten einander ergänzen und nicht völlig losgelöst voneinander betrachtet werden."

Dr. Gittikhält seinen Vortrag am 2. Oktober um 16:45 Uhr auf der Ethernet & SDN Expo im Javits Center in New York. Er wird dabei im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Titel "Realistische kurz- und längerfristige dynamische Dienste und Applikationen auf der Basis von Carrier-SDN und NFV" über die verteilte Virtualisierung von Netzfunktionen sprechen.

Auf dem Broadband World Forum im Amsterdamer RAI Center wird Dr. Gittik an einer weiteren Podiumsdiskussion zum Thema "Architektonische Umgestaltung und Verringerung der Komplexität im Netz" teilnehmen. Diese interaktive Diskussion findet am Mittwoch, dem 23. Oktober statt und ist Teil der Sitzung mit dem Titel Virtualisierung und die Cloud: Flexibilität der Dienste und Virtualisierung des Netzes.

Anlässlich der Ethernet World Konferenz, die in diesem Jahr auch die SDN- und NFV-Thematik umfasst, wird Ilan Tevet, Leiter des Geschäftsbereichs Service Provider bei RAD, über das "Arbeiten mit alten und neuen Diensten" diskutieren und dabei optimierte Verfahren für eine aus betrieblicher und finanzieller Sicht tragfähige Migration zum Next-Generation-Netz und die reibungslose Einführung neuer Dienste vorstellen.

Über RAD Data Communications

Die Zugangs- und Backhaul-Lösungen von RAD Data Communications senken die Gesamtbetriebskosten (TCO) für Netze von Carriern, Service Providern und Mobilfunknetzbetreibern sowie bei Versorgungs- und Transportunternehmen und Firmennetzen. Als Spezialist für Carrier Ethernet-Technologien und Lösungen für Servicegarantien, Zeitgebung und Synchronisierung in Paket-vermittelten Netzen sowie Pseudowire-Leitungen ermöglicht RAD die Migration auf Next Generation Networks. Weltweit sind über 12 Millionen Einheiten von RAD-Produkten bei über 150 Carriern und Netzbetreibern installiert, wie etwa bei Bharti Airtel, British Telecom, CenturyLink, China Mobile, China Telecom, Deutsche Telekom/T-Mobile, Embratel, France Telecom/Orange, Hutchison, KDDI, KPN, SingTel, SoftBank, Telefónica, Telekom Austria, TeliaSonera, Telstra, Telus, Verizon International und Vodafone. Das Unternehmen ist in bedeutenden Branchenorganisationen wie dem Broadband Forum, dem IETF, IP/MPLS Forum, der ITU, dem MEF sowie NFV ISG aktiv. Hauptsitz des Unternehmens ist Tel Aviv, die Niederlassung für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist in Ottobrunn bei München angesiedelt.

RAD Data Communications ist Teil der RAD Group. Die Unternehmensgruppe zählt mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden US-Dollar zu den führenden Netzwerk- und Internet-Ausrüstern.

Kontakt

Bob Eliaz, RAD Data Communications
+972-3-6458134
[email protected]

More Stories By PR Newswire

Copyright © 2007 PR Newswire. All rights reserved. Republication or redistribution of PRNewswire content is expressly prohibited without the prior written consent of PRNewswire. PRNewswire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

CloudEXPO Stories
NanoVMs is the only production ready unikernel infrastructure solution on the market today. Unikernels prevent server intrusions by isolating applications to one virtual machine with no users, no shells and no way to run other programs on them. Unikernels run faster and are lighter than even docker containers.
CloudEXPO | DevOpsSUMMIT | DXWorldEXPO Silicon Valley 2019 will cover all of these tools, with the most comprehensive program and with 222 rockstar speakers throughout our industry presenting 22 Keynotes and General Sessions, 250 Breakout Sessions along 10 Tracks, as well as our signature Power Panels. Our Expo Floor will bring together the leading global 200 companies throughout the world of Cloud Computing, DevOps, IoT, Smart Cities, FinTech, Digital Transformation, and all they entail. As your enterprise creates a vision and strategy that enables you to create your own unique, long-term success, learning about all the technologies involved is essential. Companies today not only form multi-cloud and hybrid cloud architectures, but create them with built-in cognitive capabilities.
Darktrace is the world's leading AI company for cyber security. Created by mathematicians from the University of Cambridge, Darktrace's Enterprise Immune System is the first non-consumer application of machine learning to work at scale, across all network types, from physical, virtualized, and cloud, through to IoT and industrial control systems. Installed as a self-configuring cyber defense platform, Darktrace continuously learns what is ‘normal' for all devices and users, updating its understanding as the environment changes.
Digital Transformation (DX) is a major focus with the introduction of DXWorldEXPO within the program. Successful transformation requires a laser focus on being data-driven and on using all the tools available that enable transformation if they plan to survive over the long term. A total of 88% of Fortune 500 companies from a generation ago are now out of business. Only 12% still survive. Similar percentages are found throughout enterprises of all sizes. We are offering early bird savings on all ticket types where you can save significant amount of money by purchasing your conference tickets today.
SUSE is a German-based, multinational, open-source software company that develops and sells Linux products to business customers. Founded in 1992, it was the first company to market Linux for the enterprise. Founded in 1992, SUSE is the world’s first provider of an Enterprise Linux distribution. Today, thousands of businesses worldwide rely on SUSE for their mission-critical computing and IT management needs.